AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. BESTELLUNG

Der Kunde bestellt direkt durch den Berater (Selbständiger Vertriebspartner von Apson-Maßkleidung). Sobald die Bestellung vom Berater an Apson weitergeleitet wurde, erhält der Kunde eine E-Mail mit der Bestellbestätigung und Rechnung.

Sollte der Kunde innerhalb von 48 Stunden keine E-Mail erhalten (Wochenende und Feiertage ausgenommen), liegen die Gründe häufig in den Unzulänglichkeiten des E-Mail-Verkehrs z.B. Übertragungsfehler oder Überfüllung des E-Mail Postfaches. In diesem Fall sendet der Kunde eine Nachricht an office@apson.at.

2. KUNDENDATEN

Für die Bestellung ist es notwendig, dass personenbezogene Daten erhoben und erfasst werden. Apson nutzt die gespeicherten Daten nur unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen. Einzelheiten ergeben sich aus der Datenschutzerklärung, die auf der Webseite einzusehen ist.

3. LIEFERFRISTEN

Die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 3-4 Wochen. Kann Apson die angegebenen Lieferfristen nicht einhalten, wird der Kunden hierüber unverzüglich informiert.

4. PREISE UND VERSANDKOSTEN

Die von Apson angegebenen Preise sind EURO-Preise und verstehen sich einschließlich der in Österreich gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die aktuellen Preise können jederzeit auf der Preisliste eingesehen werden, die die Berater mitführen. Firmenkunden im EU-Ausland können gegen vorlage einer gültigen Umsatzsteuer-ID eine umsatzsteuerfreie Rechnung erhalten.

Es fallen keine zusätzlichen Versandkosten an.

5. ZAHLUNG, ZAHLUNGSVERZUG

Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung auf Rechnung, wobei die offene Forderung innerhalb von 5 Tagen ab Erhalt der Rechnung zu bezahlen ist. Erfolgt diese Zahlung nicht zeitgerecht, wird ein Inkassobüro mit der Einbringung der Forderung beauftragt.

6. EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Apson.

7. WIDERRUFSBELEHRUNG, ZUFRIEDENHEITSGARANTIE

Ein generelles Rücktritts – oder Rückgaberecht kann wegen der individuellen Anfertigung nach Vorgabe des Käufers nicht gewährt werden. Ausgenommen hiervon sind evtl. berechtigte Beanstandungen wegen Fertigungs- oder Materialfehlern, die durch Apson zu vertreten sind. Sie haben dann ein Recht auf kostenlose Nachbesserung oder – wenn eine Nachbesserung nicht möglich oder sinnvoll ist – auf kostenfreie Ersatzlieferung. Zusätzliche Kosten entstehen in diesem Falle für den Käufer nicht.

8. HAFTUNG

Apson haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Davon abweichend haftet Apson für Schäden aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit auch bei leichter Fahrlässigkeit. Die Haftung für mittelbare Schäden, Folgeschäden und entgangenem Gewinn ist in jedem Fall ausgeschlossen.

9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Weitere Informationen zu den einzelnen Produkten sowie zu den Bestellungen erhalten die Kunden von ihrem Berater.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der Bestimmung im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die jeweils einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Dies gilt entsprechend für die Ausfüllung etwaiger Regelungslücken dieser AGB.

19. Mai 2016